Mein Leben in Bildern.


Familie

Familie Rombey beim Kartenspiel

Meine Frau Tatjana ist im Kreis Heinsberg aufgewachsen und gelernte Einzelhandelskauffrau. Im Oktober 2010 haben wir in Niederzier geheiratet. Sie ist für mich ein starker Rückhalt und kümmert sich liebevoll um unsere beiden Töchter. Ehrenamtlich arbeitet sie in der Schulbücherei der Grundschule Niederzier. Unsere Töchter sind unser ganzer Stolz. Die beiden besuchen die Grundschule bzw. den Kindergarten in Niederzier. Meine Mutter, gebürtige Oberziererin, wohnt gemeinsam mit meiner jüngeren Schwester im elterlichen Eigenheim in Oberzier. Mein Vater, gebürtiger Hambacher, verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren kurz nach unserer Hochzeit. Meine ältere Schwester wohnt mit ihrem Ehemann und meinem Patenkind Leon in Düren-Merken.

Beruf

Standesbeamter-heiraten-ehe-trauung-frank-rombey-niederzier-bürgermeisterkandidat-wahlen-2020

Seit 10 Jahren leite ich die Abteilung für Soziales, Schule, Sport und Kultur bei der Gemeinde Niederzier. Fast 24 Jahre bin ich als Verwaltungsfachwirt im Rathaus tätig und gehe jeden Tag gerne zur Arbeit.

Mein Fachbereich bietet ein großes Spektrum unterschiedlicher Aufgaben. In meinem Team lege ich großen Wert auf Zusammenhalt und ein respektvolles Miteinander. Eines steht für mich im Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch im Umgang mit meinen Kolleginnen und Kollegen immer im Vordergrund – der Mensch.

An vielen Samstagen im Jahr bin ich als Standesbeamter tätig. Jede Eheschließung gestalte ich individuell, was mir besondere Freude bereitet. In den vergangenen Jahren durfte ich auch sehr viele Freunde und gute Bekannte trauen.

Haltung

Frank Rombey, der Bürgermeisterkandidat für Niederzier - Wahlen 2020

Was Sie von mir erwarten können ist, dass ich zuhöre und Ihre Anliegen ernst nehme. Wenn ich helfen oder unterstützen kann, mache ich das sehr gerne. Ich bin kein Ja-Sager, obwohl es oft leichter ist, mit einem beschwichtigendem „Ja“ schnell ein paar Punkte zu sammeln. Ich muss von einer Sache überzeugt sein und dazu gehört auch mal „Nein“ zu sagen.  Wichtig sind am Ende immer Ehrlichkeit und gegenseitiger Respekt.

Gespräche

Frank Rombey ist gesellig und tauscht sich mit den Bürgern aus. Jeder Mensch ist ihm wichtig. Er setzt sich ein, für die Menschen der Gemeinde Niederzier und kandidiert für das Amt des Bürgermeisters 2020.

Ich bin ein sehr kommunikativer Mensch, ein Teamplayer. Egal, ob in der Familie, im Beruf oder unter Freunden. Gespräche miteinander sind für mich ausschlaggebend. Wer viel miteinander redet, kann Missverständnisse schnell aus der Welt räumen und ebenso schnell gemeinsame Lösungsansätze kreieren.

In Gesellschaft zu sein, der persönliche Austausch und unterschiedliche Standpunkte zu den verschiedensten Themen sind mir wichtig. Nur im Austausch entstehen gute Lösungen, „Wir-Entscheidungen“, frei von Ideologien.

Engagement

Jugendtraining und Fußballbesprechung - Frank Rombey in Niederzier

Wenn jemand für ehrenamtliches und soziales Engagement steht, dann sind es die vielen Menschen in unseren Vereinen. Ich bin selbst ein Vereinsmensch und Mitglied bei den Sportvereinen TV Huchem-Stammeln, BC Oberzier sowie beim JFV Sophienhöhe, dessen Gründung als Zusammenschluss aller gemeindlichen Fußballjugendabteilungen ich mitbegleitet habe.

Außerdem bin ich Mitglied in den Fördervereinen der AWO in Huchem-Stammeln, der Grundschule Niederzier, des Familienzentrums Rathausstraße und beim Club Behinderter und ihrer Freunde sowie der Freiwilligen Feuerwehren in Oberzier und Niederzier.

In der Maigesellschaft Oberzier war ich 10 Jahre Mitglied, hiervon 5 Jahre als Vorsitzender und im Jahr 2003 Maikönig. Nunmehr gehöre ich zu den Ehemaligen der MGO.

Fußball

Fußball - Frank Rombey

Mit dem Fußball spielen habe ich im Alter von 5 Jahren begonnen. Damals beim BC Oberzier, später in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Niederzier. Trainiert wurde ich unter anderem von meinem Vater. Hier begann meine sportliche Laufbahn, in der mir von Kindesbeinen an die Bedeutung von Teamgeist vermittelt wurde.

Im Jugendalter wechselte ich zum Gürzenicher FC und später zum FC Düren-Niederau. Im Alter von 19 Jahren ging es zurück zu meinem Heimatverein BC Oberzier, wo wir mit der ersten Mannschaft in die Bezirksliga aufgestiegen sind.

Nach meinem Wechsel zu Viktoria Arnoldsweiler war ich dort insgesamt 13 Jahre als Spieler und Trainer in der Bezirksliga, Landesliga und Mittelrheinliga aktiv. Seit Sommer 2018 bin ich Sportdirektor beim 1. FC Düren. Mein Vertrag dort endet zum 30.06.2020 auf meinen eigenen Wunsch.

Vielen Dank! Ihr neuer Bürgermeister in Niederzier

So kommen WIR in Kontakt.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, um mit mir in Kontakt zu treten:

  • klassisch per Post
  • einfach per E-Mail
  • bequem über das Kontaktformular

Bitte denken Sie daran “Hinweis zur Datenschutzerklärung gesehen” zu markieren.

Vielen Dank!

Anschrift:

Schulstraße 54
D-52382 Niederzier

 

E-Mail:
info@frank-rombey.de

Schreiben Sie mir!

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail (Pflichtfeld)

    Betreff:

    Ihre Nachricht